Freitag, 1. Juli 2016

Wir haben Zugnummer 16


Wichtigster Tagesordnungspunkt der Zugführerversammlung vor Schützenfest ist die Ziehung der Zugnummern.

Wie schrieb Norbert so schön in unserer WhatsApp-Gruppe: "Schützenfest liegt dieses Jahr früher - wir haben die Zugnummer 16". Die Hessepözer sind also so weit vorne im Corps wie schon lange nicht mehr. Mit dieser Nummer sind wir der 5. Zug im 2. Marschblock. Da vor uns keine Fahne zieht, sollten wir also noch einigermaßen Musik haben, auch wenn wir in diesem Jahr als Nicht-Fackelbauer aus dem normalen Topf ziehen mussten.

Berichtet wurde auf der Versammlung auch, dass unser Major Herbert aufgrund seiner noch andauerenden Rekonvaleszenz nicht in der Lage ist, zu reiten. Die Ärzte haben ihm untersagt, aufs Pferd zu steigen. Er wird von Kurt Koenemann vertreten. An seiner Seite wird André Uhr als Adju reiten. Damit kann er schon mal üben, da er diese Aufgabe ab dem kommenden Jahr auch offiziell wahrnehmen wird.

Herbert bleibt Vorsitzender der Schützenlust und dienstältester Major im Regiment. Nach seiner Genesung wird er dem Korps im nächsten Jahr zum letzten Mal voranreiten. Mit Klaus Engels gibt es bereits den designierten Nachfolger.

Zur Verabschiedung unseres langjährigen Adjus wird es Kirmesmontag nach dem Abendumzug einen Zapfenstreich der Schützenlust geben.

Freitag, 10. Juni 2016

Zugbefehl 2016


Hier unser Programm an den vier Schützenfesttagen. Alle weiteren Termine davor und danach findest Du in der Terminleiste rechts.


TagUhrzeitTreffpunktProgrammpunkt
Samstag12:00PegelEröffnung des Schützenfestes
17:00MarktUmzug der Tambourcorps
17:30Han PalasAntreten zur gemeinsamen Stärkung "türkische Art"
anschl.HafenstraßeFackelzug
Sonntag8:00Brigitte & NorbertAntreten zum Frühstück bei unserem Oberleutnant
10:45NiederstraßeAufmarsch und Abnahme des Regiments
anschl.KallfellsSekttrinken
anschl.MarktKönigsparade
13:30La Medusa Mittagessen
16:30BatteriestraßeAntreten zum Nachmittagsumzug
anschl.FestwieseFüße ausdampfen lassen
abendsStadthalle
Festzelt
Ball der Schützenlust
Grenadierball
Montag12:30SchwanAntreten zum gemeinsamen Mittagessen im Kreis der Aktiven
16:00BatteriestraßeAntreten zum Nachmittagsumzug
anschl.FestwieseFüße ausdampfen lassen
19:30Hafenbecken 1Antreten zum Abendumzug
abendsFestzelt
Wetthalle
Jägerball
Gildefieber
Dienstag11:30AchillesAntreten zum gemeinsamen Mittagessen mit unseren Familien
14:45WendersplatzAntreten zur Abnahme des Regiments durch den König
anschl.BatteriestraßeNachmittagsumzug
anschl.FestwieseKönigsschießen
21:00BatteriestraßeAntreten zum Wackelzug

Donnerstag, 5. Mai 2016

Flipper ist Zugkönig


Traditionell findet an Vatertag unsere Königsermittlung statt. Bei bestem Sommerwetter waren diesmal rekordverdächtige 17 Aktive mit dem Rad zum Treffpunkt bei Norbert gekommen.

Nach einer kurzen Radtour kehrten wir bei David zuhause ein. Bei phantastischem Sommerwetter haben wir den ganzen Tag im Garten verbracht und uns die erste Farbe des Jahres im Gesicht geholt.

Für die Disziplinen hat sich David sehr schöne Spiele ausgedacht.
  • Ritter des rechten Flügels: David
    Mäxchen-Würfelrunde
  • Ritter des linken Flügels: Jürgen
    "Hessepözer ärgere dich nicht" - David hatte in einem langen Seil auf dem Boden Knoten als Haltepunkte gesetzt, die dann teilweise Aktionsfelder waren. Jürgen hatte das größte Würfelglück und wurde nicht so oft rausgeschmissen wie der Rest.
  • Ritter des Kopfes: Volker
    Schiffeversenken mit Coco-Shots. Ein großes Spielbrett mit "betankten" Schiffen, die bei Treffern geleert werden mussten. Flipper machte hier im Finale gegen Volker eigentlich das Rennen, da er anschließend aber König wurde, rückte Volker verdient auf.
  • Ritter des Schweifes: Böcki
    Ein riesiges "4-Gewinnt"-Spiel ließ unsere grauen Zellen ans Arbeiten kommen. Böcki war hier der Beste und errang die Ritterwürde.
Für die Königsdisziplin ging David dann nochmal in den Keller und kam mit einem Klapptisch zurück, der sich als "Beer-Pong" Spielfeld herausstellte. 8 Kandidaten versuchten ihr Glück und mussten feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, den kleinen Ball in einen Becher zu bekommen. Flipper stellte sich am wenigsten blöd an und errang nach 2004 und 2011 zum Dritten Mal die Königswürde.



Der König hat dann noch eine Runde Pizza geschmissen, die viele von uns gerettet hat, angesichts der ganzen "Cocos", die wir in einer weiteren sehr lustigen Mäxchen-Runde trinken mussten.

Danke an David für die Orga und die Gastfreundschaft!

Fotos gibt's wieder in Petis Galerie

Sonntag, 1. Mai 2016

Corpsschießen


Wie jedes Jahr fand auch diesmal wieder am 1. Mai das Corpsschießen der Neusser Schützenlust statt.

Die Hessepözer waren mit 5 Schützen vertreten.
  • Norbert
  • David
  • Micky
  • Jochen
  • Stephan

Die Ergebnisse waren wie immer Hessepözer-like. Zugbester wurde Micky mit 25 Ringen. Über die weiteren Ergebnisse wird wie immer der Mantel des Schweigens gelegt. Es gibt erste Erklärungsversuche, die von zu wenig Party und Alkohol am Vorabend sprachen. Nur soviel: wenn mal jemand anderes mitschießen möchte - es bestehen gute Chancen, Zugbester zu werden und sich damit eine weitere Nadel ans Revers heften zu dürfen ;-)

Corpssieger wurde Rainer Göttges vom Zug Dropjänger.

Samstag, 23. April 2016

Hochzeit Monika & Jörg


Nachdem sie sich im November bereits das Ja-Wort gegeben hatten, traten Monika und Jörg heute dann auch vor den Traualtar.

Robert Kleine hielt einen sehr schönen Gottesdienst in der Glehner Pfarrkirche. Bei ziemlich winterlichen Temperaturen mussten wir alle ein wenig vor der Kirche frieren, bevor alle Glückwünsche ausgesprochen und alle Fotos im Kasten waren. Auch an dieser Stelle gratulieren wir nochmals herzlich und wünschen alles Gute!



Vor der Trauung steht normalerweise ein Junggesellenausstand. So auch bei Jörg Anfang April. Diesmal kam die Feuerwehr vorbei, um zu prüfen ob auf der Neustraße auch keiner zu breit ist. Das nennt sich dann offiziell "Durchfahrtskontrolle". Zufälligerweise musste vor dem MB auch kurz angehalten werden, wenn schon nicht mitgefeiert werden konnte.




Samstag, 20. Februar 2016

5. kulinarischer Abend


Unser 5. kulinarischer Abend führte uns in diesem Jahr auf die andere Rheinseite in die Türkei.

Genauer gesagt ins Düsseldorfer Restaurant Lezzet, das mit exquisiten türkischen und mediterranen Spezialitäten aufwarten konnte. Mit mehr als 20 Teilnehmern war der Abend wieder gut besucht und das anschließende Feedback aller war sehr gut.

Danke an Volker für die Organisation.

Sonntag, 24. Januar 2016

Aktion "Schützlinge" - Schützen helfen Flüchtlingen



Uns erreichte ein Mail unseres Hauptmanns zur Aktion "Schützlinge", das ich hier gerne veröffentliche:


Liebe Schützenkameraden,

vorab euch allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

Unser Corpskamerad S.M. Gerd Philipp I. hat das Projekt "Schützlinge" (= Schützen helfen Flüchtlingen) ins Leben gerufen. Im Vordergrund sollen dabei die ideelle Hilfe für Flüchtlinge in Neuss und Projekte zur persönlichen Begegnung mit ihnen stehen. In diesem Zusammenhang sei euch die Internet-Seite www.schuetzlinge.com und der angehängte Newsletter ans Herz gelegt.

Selbstverständlich möchten wir seitens der Schützenlust mit gutem Beispiel vorangehen und hoffen auf eure Unterstützung. Bitte überlegt also in euren Zügen, ob und wenn ja an welchen vorgesehenen/vorgeschlagenen Projekten ihr euch beteiligt: Sprach-/Handarbeitskurse, gemeinsamer Fackelbau, Teilnahme an Fußballturnieren, Einladung zu Frühlings-/Sommerfesten etc. Unser Corps gilt als kreativ und einfallsreich. Vielleicht kommt ihr auf weitere Ideen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ich habe mich bereit erklärt, seitens der Schützenlust im Koordinationsteam des Projekts "Schützlinge" mitzuwirken. Korpsübergreifend ist der Ansprechpartner: Dieter Krüll, Tel. (02131) 518355, Mail kruell@schuetzlinge.com.

Mit freundlichem Schützengruß
Neusser Schützenlust 1864/1950

Karlheinz Ackermann
Hauptmann

Dienstag, 29. Dezember 2015

David und Solveig haben geheiratet


Kurz vor Jahresschluss hat uns per facebook noch eine schöne Nachricht überrascht. David und Solveig haben geheiratet.



Wir freuen uns mit den beiden, dass die wilde Ehe gescheitert ist. Herzlichen Glückwunsch!